Gastbloggerin Venus - Lancôme Hypnôse Drama

Donnerstag, 30. Dezember 2010


[Vorstellung] Venus.scribet

Heute darf ich einen Gastpost bei Christina veröffentlichen. Vielen lieben Dank dafür, es freut mich sehr mal „fremdzuposten“. Zunächst möchte ich mich und meinen Blog kurz vorstellen.

Zur Person: Ich bin Venus und 20 Jahre alt.
Derzeit bin ich noch Schülerin einer 13.Klasse.

Zum Blog: Mein Blog ist mittlerweile zu einer kleinen Leidenschaft von mir geworden. Der Name des Blogs entstand recht spontan. Ich wollte etwas persönliches, also entschied ich mich für „Venus“ und „scribet“ kam dazu, weil ich die lateinische Sprache recht faszinierend finde. Insgesamt heißt es „Venus schreibt“. Ursprünglich wollte ich auf dem Blog ausschließlich Artikel über das Singleleben schreiben, doch dann entschloss ich, dass es noch andere schöne Dinge gibt, über die ich posten könnte. Deshalb ist „das Singledasein“ nur noch ein Teilbereich meines Blogs. Auf meinem Blog gibt es folglich kein bestimmtes Thema. Aber als Haupthemen würde ich noch, wenn ich welche nennen müsste, Kosmetik, Geschichten/Artikel und Erfahrungen aus meinem Leben nennen.
Ihr würdet mir eine große Freude bereiten, wenn der ein- oder andere von euch mal bei mir vorbeischauen würde.
venus-scribet.blogspot.com
Jetzt folgt noch eine kleine Review von mir – entschuldigt bitte die „fragwürdige“ Qualität des Fotos.

[Review] Lancôme Hypnôse Drama

Preis: ca. 30 €
Marke: Lancôme
Produktname: Hypnôse Drama
Erstanden bei: Douglas
Inhalt: 6 ml
Haltbarkeit: (bei mir leider nur) wenige Wochen

Produktbeschreibung laut Hersteller:
„…die Effektbürste ermöglicht maximales Volumen für einen dramatischen Augenaufschlag … bei jedem Tuschen werden die Wimpern verdichtet …ein Blick mit unendlicher Tiefe wird erzielt …“

Verpackung:
Die Mascara ist einem glänzend, schwarzem Flacon verpackt. Auf diesem Fläschchen ist in goldener Schrift der Name der Wimperntusche aufgedruckt. Rein optisch ist die Mascara sehr hübsch.

Meine Erfahrung:
Die Bürste ist sehr dick und geschwungen („Volumen – oder Effektbürste“). Sie besteht aus weichen Haaren und kleinen Gummistacheln, die die Wimpern trennen sollten.
Nachdem ich mit dem Vorgänger dieser Mascara mehr als zufrieden war, („Lancôme Hypnôse“) hatte ich auch recht hohe Ansprüche an dieses Produkt. Im Douglas wurde diese Mascara mehr als angepriesen und wer will keine langen, dramatisch dichten Wimpern? Die Mascara hielt bei mir aber nicht, was sie versprach. Leider klebten die Wimpern sehr stark zusammen und wurden somit schlecht bis gar nicht getrennt. Doch die Mascara verlängert die Wimpern recht gut. Die Tusche ist dickflüssig und man bekommt total „dichte“ und verklebte Wimpern. Ich hatte das Gefühl, dass meine Augen durch die Masse an Mascara total schwer geworden sind. Positiv muss man erwähnen, dass die Mascara die Wimpern wirklich tiefschwarz färbt
Schlussendlich ist die Mascara noch gebröselt und wurde klumpig. Ich bin absolut enttäuscht von diesem Produkt.

Fazit:
Ich kann dieses Produkt nicht weiterempfehlen. Die Mascara verklebt und sie hält sich nicht lange. Schon nach wenigen Wochen musste ich die Wimperntusche einmotten, weil sie klumpig und bröselig geworden ist. Wenn die Mascara nicht so stark verkleben würde, wäre das Produkt eigentlich wirklich nicht schlecht, weil die Wimpern nach dem Tuschen tiefschwarz und dicht sind. Aber durch dieses starke Verkleben und Schmieren, bringt einem die Dichte auch nicht mehr viel, finde ich. Eigentlich halte ich sehr viel auf Lancôme und bisher habe ich nie schlechte Erfahrungen mit dieser Firma gemacht bis ich eben dieses Produkt „angedreht“ bekam. Mein Resümee wäre also: Nicht kaufen, denn diese Produkt heißt nicht nur „Drama“, es ist auch ein Drama bei mir gewesen.

Hingegen die Mascara Lancôme Hypnôse kann ich absolut empfehlen. Das ist meine derzeitige Lieblingswimperntusche.

Gesamtbewertung:
:) - starkes Volumen
:) - hübsches Bürstchen
:( - kurze Haltbarkeit
:( - Verklebt die Wimpern
:( - schmiert
:( - Preis

Dieser Bericht beinhaltet meine eigenen Erfahrungen mit dem Produkt. Ich habe von niemandem den „Auftrag“ erhalten, Werbung für das jeweilige Produkt zu machen. Desweiteren ist dieses Produkt nicht gesponsert.

Alles Liebe,

3 Bubbel:

Miju hat gesagt…

Das ist mein 1. Fremdpost, den ich gelesen habe und ich find ihn wie immer toll von dir Venus.
HEL

DaniB001 hat gesagt…

Ich habe diese Mascara schon recht lange und wenig benutzt im Fundus. Sie ist noch in sehr gutem zustand. Verkleben tut sie meine Wimpern nicht, aber so wirklich toll ist sie nicht.
Das Ergebnis schaffen deutlich günstigere Mascaras auch.

Venus hat gesagt…

Hallo,

Wow mein Gastpost ist ja schon online!
Das freut mich sehr, Christina - habe heute auch nochmal auf deinen Blog verlinkt :-)

@Dani: Das ist aber merkwürdig, dass die Mascara bei dir noch hält und bei mir nach wenigen Wochen nicht mehr zu verwenden war! Langsam befürchte ich, dass mir ein etwas ältere Produkt verkauft wurde, das schon ein halbes Jahrhundert im Schrank lag.
Bei mir war die Mascara eine richtige Enttäuschung leider :-/

@Miju: Vielen, vielen Dank *-*

Alles Liebe.

Kommentar veröffentlichen